Managed Nextcloud von hosting.de – Die Cloud-Alternative im Test

Geschrieben von: Sven
Veröffentlicht am: 04.11.2020, 18:44 Uhr

Als offizieller Partner der Nextcloud GmbH bietet hosting.de mit der Managed Nextcloud eine DSGVO-kompatible Cloud-Alternative mit deutschem Standort an. Auf diese Weise kann Nextcloud auch von Anwendern verwendet werden, die über keine technischen Kenntnisse verfügen oder keine Zeit haben, sich um den Betrieb und die Pflege einer eigenen Cloud zu kümmern.

Das Angebot von hosting.de

Das Angebot reicht aktuell von einem kostenlosen Account mit 1 GB Speicherplatz, bis hin zum größten Angebot mit 10 TB Speicherplatz.

Bei Nextcloud handelt es sich nicht nur um einen reinen Cloud-Speicher sondern um eine kollaborative Software. Das bedeutet, Sie können mit Ihrem Team zusammen die Cloud verwenden, also Dateien oder z. B. Kalender miteinander teilen, Dateien gemeinsam im Online-Office bearbeiten, sowie miteinander chatten oder die Videotelefonie verwenden und vieles mehr.

Zu den Managed Nextcloud Tarifen

Das Kundeninterface

Da Sie in der Nextcloud nur über einen einfachen Nutzeraccount verfügen, also keine Administrationsrechte besitzen, können Sie die wichtigsten Einstellungen stattdessen im Kundeninterface erledigen. Darin erstellen Sie ggf. neue Benutzer oder legen weitere Gruppen an.

Auch einige interessante Erweiterungen, die bei Nextcloud „Apps“ genannt werden, können Sie im Kundeninterface an oder abwählen. Vergessen Sie dabei aber nicht, Ihre Auswahl zu Speichern.

Die Nextcloud

Das Webinterface von Nextcloud erscheint wie nachfolgend zu sehen, im Standard-Look. Alle von Ihnen gewählten Erweiterungen stehen Ihnen hier, in Ihrem Nextcloud-Account, zur Verfügung. Der Austausch und die Synchronisation von Dateien ist aber zudem auch über eigenständige Apps für PC und Smartphone möglich.

Die wichtigsten Vorteile der Managed Nextcloud:

- Einrichtung der Cloud übernimmt der Anbieter
- Sie müssen sich um nichts kümmern, die Updates übernimmt ebenfalls der Anbieter
- Rechtlich auf der sicheren Seite (Serverstandort: DE / AVV simpel abschließbar)
- Eigene Domain möglich

Selbst der kostenlose Tarif überzeugt, die Dateien lassen sich zügig hoch- und herunterladen.

Zu den Managed Nextcloud Tarifen

Im Vergleich zu einer Instanz, die Sie selbst betreuen, stehen Ihnen hier aufgrund der eingeschränkten Administration aber insgesamt weniger Möglichkeiten zur Verfügung.

Nextcloud in Eigenregie betreiben

Nextcloud selbst ist quelloffen und kostenlos nutzbar. Sie können die Software prinzipiell auf jedem kompatiblen Server Ihrer Wahl installieren, egal ob im Internet oder lokal zuhause. Dies erfordert einen entsprechend hohen und auch stetigen Aufwand. Auf diese Weise können Sie aber mehr Funktionen Ihrer Nextcloud verwenden und verlagern mit jedem Teil, den Sie selbst verwalten, auch die Kontrolle Ihrer Daten wieder zurück in Ihre eigenen Hände. Wer mehr Kontrolle wünscht, schaut sich zur Orientierung meinen Nextcloud Guide an.

Kommentare: (0)

Kommentar schreiben:

5000 Zeichen übrig
Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Artikel in: Webhosting

* = Partnerlink
Start » Blog » Webhosting » Managed Nextcloud von hosting.de – Die Cloud-Alternative im Test
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies einsetzen. Weitere Informationen