Joomla Website URLs von der nicht-www- auf die www-Variante weiterleiten und umgekehrt

Geschrieben von: Sven
Veröffentlicht am: 07.08.2018, 14:35 Uhr

In dieser kleinen Anleitung erfahren Sie, wie Sie die Domain-Variante ohne www an die Variante mit www oder umgekehrt weiterleiten können, falls Ihr Anbieter dafür keine geeignete Möglichkeit im Kundencenter anbietet.

Bei einigen Anbietern wird lediglich eine einzige Variante Ihrer Domain im Kundenbereich angezeigt. Wenn Sie diese auf ein Verzeichnis in Ihrem Webspace weiterleiten, werden damit i. d. R. beide Varianten der Domain (mit www, ohne www) auf das gewünschte Verzeichnis geleitet. Falls Ihr Anbieter die beiden Varianten Ihrer Domain einzeln behandelt, sollten Sie beide Varianten auf den selben Ordner weiterleiten.

Somit werden Sie bei der Eingabe von www.ihre-domain.de und ihre-domain.de jeweils auf die gleiche Website geleitet.

Das verursacht so allerdings doppelte Inhalte (Duplicate Content), weil unter verschiedenen Adressen der selbe Inhalt abrufbar ist. Suchmaschinen mögen dies nicht und werten ggf. die Website schlechter. Darum ist es nun wichtig, sich für eine der beiden Domain-Varianten zu entscheiden und die Aufrufe der einen Variante ordnungsgemäß auf die andere Variante weiterzuleiten.

Wenn Ihr Anbieter explizit dafür eine Funktion bereitstellt, können Sie sehr wahrscheinlich auch diese nutzen. Prüfen Sie aber, ob Ihre Anforderungen, ggf. auch in Verbindung mit anderen Weiterleitungen, wie gewünscht erfüllt werden.

Voraussetzungen für Weiterleitungen mit Joomla!

Wenn Sie Weiterleitungen per .htaccess Datei mit Joomla nutzen wollen, sollten Sie auch die URL-Rewrites in Joomla aktivieren, selbst wenn die Weiterleitung ggf. auch so funktioniert.

1. Joomla URLs von nicht-www auf www weiterleiten (.htaccess)

Laden Sie also als erstes die Datei mit dem Namen „.htaccess“ aus Ihrem Joomla Hauptverzeichnis von Ihrem Webspace herunter und öffnen die Datei mit einem Texteditor, wie beispielsweise Notepad++. Wenn Sie sich für die Variante „mit www“ entschieden haben (www.ihre-domain.de), fügen Sie, wie auf der nächsten Abbildung zu sehen, die nachfolgenden Zeilen in Ihre .htaccess Datei von Joomla ein.

RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www\.ihre-domain\.de$ [NC]
RewriteRule ^(.*)$ https://www.ihre-domain.de/$1 [R=301,L]

URLs ohne www auf www weiterleiten

Wichtig ist generell, dass Ihre Einträge unterhalb des Eintrags „RewriteEngine On“ eingetragen werden. Joomla empfiehlt selbst, die eigenen Einträge unterhalb des Blocks „[Begin / End] Rewrite rules to block out some common exploits“ einzutragen, wie dies hier in den Abbildungen zu sehen ist.

2. Joomla URLs von www auf nicht-www weiterleiten (.htaccess)

Wenn Sie sich für die Variante ohne www entschieden haben (ihre-domain.de), fügen Sie stattdessen den nachfolgenden Code ein.

RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www.ihre-domain.de$ [NC]
RewriteRule ^(.*) https://ihre-domain.de/$1 [R=301,L]

URLs mit www auf die Variante ohne www weiterleiten

Speichern Sie die Datei nun ab und überschreiben die Datei in Ihrem Joomla Hauptverzeichnis auf Ihrem Webspace.

Die Codeschnipsel für die beiden .htaccess Weiterleitungen stammen von Wikipedia und wurden zur Verdeutlichung leicht angepasst. Statt „http://“ wurde https:// verwendet, dies ist dann sinnvoll, wenn Sie ein SSL-Zertifikat verwenden und zusätzlich auch auf die SSL-Variante Ihrer Seite weiterleiten wollen. Wenn Sie kein SSL-Zertifikat verwenden, schreiben Sie hier in der 2. Zeile (RewriteRule) „http://“ statt „https://“.

Kommentare: (0)

Kommentar schreiben:

5000 Zeichen übrig
Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Start » Blog » Webhosting » Joomla Website URLs von der nicht-www- auf die www-Variante weiterleiten und umgekehrt
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies einsetzen. Weitere Informationen